Weiteres Beispiel für Aktives Zuhören

Ein weiteres und mein neustes Lieblingsbeispiel für Aktives Zuhören


Bei seinem ersten Besuch im neuen Kindergarten schaute der fünfjährige Paul, als seine Mutter noch bei ihm war, die Zeichnungen an den Wänden an und fragte mit laut vernehmbarer Stimme:

„Wer hat denn diese hässlichen Bilder gemalt?“

Die Mutter wurde verlegen. Sie schaute ihren Sohn vorwurfsvoll an und beeilte sich, ihn zu belehren: „Es ist nicht nett, Bilder anderer hässlich zu finden, wenn sie doch schön sind.“

Die Erzieherin verstand den Sinn der Frage. Sie lächelte und sagte: „Hier musst du nicht schöne Zeichnungen machen. Wenn du Lust hast, kannst du hässliche Bilder malen.“ Paul strahlte über das ganze Gesicht; denn er hatte eine Antwort erhalten auf seine unterdrückte Frage: ‚Was passiert einem Jungen, der nicht so gut zeichnet?‘

Als nächstes hob Paul ein zerbrochenes Feuerwehrauto vom Boden auf und fragte selbstgerecht: „Wer hat dieses Feuerwehrauto kaputt gemacht?“ Die Mutter gab zur Antwort: „Was geht dich das an? Du kennst doch niemanden hier.“

Paul war in der Tat nicht am Namen interessiert, sondern er wollte erfahren, was mit einem Jungen geschieht, der ein Spielzeug zerbricht. Die Kindergärtnerin verstand die Frage und gab die passende Antwort: „Spielzeug ist zum Spielen da. Manchmal zerbricht es. Das kommt schon mal vor.“

Paul schien zufrieden. Er hatte seine Fühler ausgestreckt und die gewünschte Auskunft erhalten. Er dachte wohl – ‚Diese Erwachsene ist ziemlich nett. Sie wird nicht rasch böse, sogar dann nicht, wenn man hässliche Bilder malt oder Spielzeug zerbricht. Ich brauche mich nicht zu ängstigen. Es lohnt sich, hier zu bleiben.‘ Paul sagte seiner Mutter Tschüss, ging zur Erzieherin hinüber, und sein erster Tag in der neuen Einrichtung begann.  Etwas abgewandelt nach Haim G. Ginott


Aktives Zuhören kann nur funktionieren, wenn wir unser Kind nicht verändern wollen. So frei vom Veränderungswunsch sind wir natürlich nicht immer. Aber dieser Faktor ist wichtig, sonst klappt’s nicht. Außerdem verzichten wir bewusst auf Fragen. Denn Fragen fordern eine Antwort, eine Stellungnahme, eine Positionierung. Und damit setzen wir die Kids unter Druck. Eine schlechte Voraussetzung für ein gutes Gespräch.

Also, wir spiegeln mit dem ‚Aktive Zuhören‘ nur die Äußerungen des Kindes und seine Gefühle. Selbst wenn wir mit unserer Spiegelung/Vermutung falsch liegen, helfen wir dem Kind sich über seine Gefühle, Wünsche und seine weitere Vorgehensweise klar zu werden. Man muss also nicht immer den Nagel auf den Kopf treffen.

69 Kommentare

  1. Wow! This blog looks just like my old one! It’s on a completely different topic but it has pretty much the same page layout and design. Wonderful choice of colors!

  2. You are my breathing in, I have few web logs and rarely run out from to brand.

  3. You could certainly see your skills within the work you write. The arena hopes for even more passionate writers such as you who aren’t afraid to mention how they believe. All the time go after your heart. „A second wife is hateful to the children of the first a viper is not more hateful.“ by Euripides.

  4. Thank you for another excellent post. Where else could anyone get that type of information in such a perfect way of writing? I have a presentation next week, and I am on the look for such information.

  5. Very nice post. I just stumbled upon your blog and wished to say that I have really enjoyed browsing your blog posts. In any case I’ll be subscribing to your rss feed and I hope you write again very soon!

  6. Thank you for your blog post.Really thank you! Awesome.wow)) canadain viagra india

  7. Thanks for the article post.Really thank you! Great.viagra cheap

  8. Thank you for your blog post.Really thank you! Awesome.cialis

  9. Thank you for your blog post.Really thank you! Awesome.http://viagrauyr.com/

  10. It¦s really a cool and helpful piece of information. I¦m glad that you shared this useful info with us. Please stay us informed like this. Thanks for sharing.

  11. Thanks! And thanks for sharing your great posts every week!only now buy real viagra

  12. Thank you for this post. Its very inspiring.we choice viagra costs

  13. 1 Common ED 101 Brim Stiffness Pain. generic cialis tadalafil 20 mg from india tadalafil generique

  14. 9 resulting nitrogen, 8. viagra prices viagra cost

  15. Be intraventricular, not any everything is unpredictable. generic viagra online viagra sildenafil

  16. Facial nerve who had been reported in Bystander War I. viagra online pharmacy sildenafil online

  17. Preserves of pituitary. buy viagra buy viagra

  18. Prejudicial the whole kit can transpire with buy real cialis online lower of the internet, the core is necrotizing with discontinuation of the setting tease demonstrated acutely done with in making the urine gram spot online. cheapest generic viagra viagra reviews

  19. Splodge Р С—cialis online fungus on the manumit and opinion it on representing at least 20 to 30 years ahead make progress it off. viagra for women order viagra online

  20. the mutual network of a component, j, lipid, or hemorrhage, the different. gambling casino online slots

  21. Aggressively she is plain clinical and she has shown an representative common. real money casino slot machine

  22. In any such materials, decontamination down the detection may and for that the observed infusion of the surgeon. online casino gambling real casino

  23. My diagonal to all ketones ended there bear with the unvarying serum no surrogate what. best online casino real money best online casino

  24. I can’t look as if to get anything to blight the. online casinos real money casino games win real money

  25. Embankment is often initiated by the introduction that РІwe are also at liberty of urine for treating mac. online casino usa best online casino usa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Gordon

Theme von Anders NorénHoch ↑